watcheck

Kategorie

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

VM-Ware: virtuelle Maschine startet nicht mehr

Gestern ist es mir passiert, dass ich den Rechner hart (?ber Steckdosenleiste) ausgeschaltet
habe, obwohl er noch nicht heruntergefahren war, und das schlimme dabei - es war
gerade eine VM-Ware-Maschine am Runterfahren. Nat?rlich konnte ich die VM heute
nicht mehr starten - ich bekam die Fehlermeldung:

Error while opening the virtual machine: line 1: Syntax error.


Was tun sprach Zeus. Die Recherche im Internet brachte mich auf ein Forum, in dem
ein "Guru" sich die .vmx und .log Datei schicken lie? und eine reparierte .vmx
Datei wieder zur?ckschickte.

Also schaute ich mir mal die .vmx Datei an. Es sollte eigentlich eine reine Textdatei
sein, aber meine enthielt auch "bin?ren" Anteil. Durch spicken in einer .vmx Datei
einer anderen VM konnte ich sehen, was eigentlich drin stehen sollte. Das st?bern
in der .log Datei zeigte mir dann, dass dort die komplette Konfiguration, also
der Inhalt der .vmx Datei mit Time-Stamp aufgelistet ist.

Dann habe ich den "Konfig-Inhalt" aus der .log Datei in die .vmx Datei kopiert,
den Time-Stamp entfernt und die VM neu gestartet. Jetzt gab es wieder einen Fehler,
diesmal aber in Zeile 8 der .vmx Datei. Ein erneutes studieren meiner und der
"Spick-vmx-Datei" zeigte mir, dass die Werte hinter dem Gleichheitszeichen in
Anf?hrungszeichen gesetzt sind. Also habe ich alle Werte welche mehr als ein Wort
waren in Anf?hrungszeichen gesetzt, die .vmx abgespeichert und die VM neu gestartet.

Und hurraaaa - die Maschine lief wieder!!!


"again what learned"

23.12.09 09:35

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL